Ist  das Waxing schmerzhaft?

Beim Waxing werden die Haare mitsamt der Haarzwiebel entfernt, was nicht völlig schmerzfrei durchgeführt werden kann.

Mit der Zeit werden die Haare feiner und das Waxing wird auch von mal zu mal weniger schmerzlich.

Wie lang müssen Haare sein, um ein Waxing vornehmen lassen zu können?

Die Haare sollten zwischen 4-6 mm lang sein.

Wie lange hält das Ergebnis eines Waxings vor?

Es kommt darauf an, in welcher Wachstumsphase sich die Haare befinden und wie schnell der Haarwachstum bei jedem Einzelnen ist.

Im Durchschnitt hält das Ergebnis etwa 2- 4 Wochen an.

Welche Veränderungen gibt es an den Haaren nach der Behandlung?

Durch regelmäßiges Waxing wird die Haarstruktur feiner und schwächer.

Wann sollte man kein Waxing vornehmen?

Ein Waxing sollte nicht vorgenommen werden, wenn die Haut gerötet, gereizt oder verletzt ist.

Was ist vor einer Waxingbehandlung zu beachten?

2 Tage vor einem Waxing sollte mann sich nicht der Sonne aussetzen oder das Solarium besuchen.

Auf die Verwendung von ölhaltigen Cremes sollte am Behandlungstag verzichtet werden .

Was sollte man nach einem Waxing beachten?

Die Haut ist nach einem Waxing empfindlicher als sonst.

24 Stunden nach einem Waxing sollte man sich nicht der Sonne aussetzen, weder ein Solarium, noch eine Sauna besuchen oder Sport machen.

Auch sollte man auf die Verwendung von Pflegeprodukten mit chemischen Zusätzen bis zu 24 Stunden nach der Behandlung verzichten.

Kann es Hautreaktionen geben nach dem Waxing?

Kleine rote Punkte können auf der behandelten Hautpartie auftreten.                   

Diese Punkte verschwinden aber schon nach wenigen Stunden. Dies ist eine normale Reaktion durch die Entfernung des Haars und der Wurzel, da sich die Pore/Follikel kurzzeitig erweitert.

Durch die regelmäßige Anwendung des Waxings wird das Haar feiner und der Haarwuchs verringert.

Mit der Zeit werden die roten Punkte immer kleiner und das Porenbild verfeinert sich - die Haut wird immer glatter und schöner.

Kann man auch als Schwangere zum Waxing gehen?

Auch als Schwangere kann man ohne Probleme zum Waxing gehen. Das Wachs hat keinerlei Auswirkungen auf die Schwangerschaft.

Was kann man gegen eingewachsene Haare tun?

Durch überschüssige und bereits abgestorbene Hautschuppen kann der Haarkanal verstopfen.

Dagegen hilft am besten ein regelmäßiges Körperpeeling.

Wann und wie oft sollte mann ein Peeling machen?

Mit einem Peeling sollte man ca. 4 bis 6 tage nach dem Waxing beginnen und es 1-2 mal die Woche machen.

Am besten nimmt man vor dem Peeling ein Bad, damit die Haut aufweichen kann. Danach massiert man  den gesamten Körper mit einem Luffa Handschuh oder einem speziellen Peeling.

Ab welchem Alter darf man zum  Waxing gehen?

Ab dem 16ten Lebensjahr bieten wir Waxing an, für ein Intim-Waxing brauchen wir jedoch die Einverständnisserklärung der Eltern.


  ©wosk - 2018

  impressum